Besichtigung der Energie- und Netzleitstelle

22. November 2019

Axpo Baden

Netz

 

 

Stromnetze sind die Lebensadern der modernen Gesellschaft. Sie bringen den Strom vom Kraftwerk zu den Konsumenten. Der Weg führt über die Übertragungs- und Verteilnetze. Axpo unterhält in der Schweiz eine eigene Netzinfrastruktur und verbindet mit ihren Verteilnetzen das Übertragungsnetz der nationalen Netzgesellschaft Swissgrid mit den Verteilnetzen der Kunden.

Axpo versorgt mit ihren Netzen die gesamte Nordostschweiz, das Fürstentum Liechtenstein sowie Teile der Kantone Schwyz, Zug, Graubünden und Wallis mit Strom. Das Gebiet mit drei Millionen Einwohnern und einer prosperierenden Wirtschaft erstreckt sich über ein Drittel der Schweiz. Dabei werden bis zu 3200 MW Leistung an die Kunden abgegeben.

 

Produktion

 

 

Axpo betreibt mit ihren Partnern über 100 Kraftwerke. Unser klimafreundlicher Schweizer Strommix besteht aus Wasserkraft, Biomasse und Kernenergie und zeichnet sich durch einen sehr geringen CO2-Wert aus. Als grösste Wasserkraftproduzentin, aber auch dank ihrer Investitionen in Biomasse- und Vergärungsanlagen sowie Kleinwasserkraftwerke ist Axpo die mit Abstand grösste Produzentin von erneuerbaren Energien in der Schweiz.

Im Ausland setzt Axpo mehr und mehr auf Windenergie und investiert dafür an technisch und wirtschaftlich geeigneten Standorten. Zudem ist Axpo am Offshore-Windpark Global Tech I in der deutschen Nordsee beteiligt. Im Sommer 2015 gab Axpo zudem den Kauf der Volkswind GmbH bekannt. Seither bringt Axpo ihre Expertise auch bei der Planung, der Projektierung und dem Bau von Windparks ein.


 

Peter Wollschlegel

 

Präsident IndustrieWelt Baden

 

Besichtigung unter kompetenter Führung von Rainer Lietzow 

 

 

        Apéro in der Trafo Halle 37