2. Ordentliche Generalversammlung

12. August 2020

Bericht des Präsidenten für das Vereinsjahr 2019

Für die Industrie ist es auch 2019 nicht einfacher geworden. Neben dem Strukturwandel haben Handelskriege, Embargos, Brexit und zuletzt das Coronavirus einen Aufschwung verhindert. Trotzdem gibt es in der Region Baden einige Lichtblicke, die zeigen, dass die Transformation voll am Laufen ist. Es hat noch nie so viele Arbeitsplätze (30'000) in Baden gegeben wie 2019. Diese an sich positive Entwicklung ist durch den Corona Lock Down in den ersten beiden Quartalen 2020 abrupt gestoppt worden. Doch zeigt sich auf Jahresmitte nach den letzten Lockerungen bereits wieder ein Aufwärtstrend. Der durch Corona verursachte niedrigere Stromverbrauch drückt weiterhin auf die Bereitschaft in neue Anlagen zu investieren. Der Verein hat sich entlang den vorgegebenen Zielsetzungen gut entwickelt. Das kantonale Steueramt hat auf Antrag den Verein aufgrund seiner gemeinnützigen Tätigkeit und seinem Sitz in der Schweiz steuerbefreit. Die Mitgliederanzahl ist leicht auf 40 gestiegen, wobei fast alle aktiv in den diversen Aktivitäten involviert sind. Die Organisation, Datenbanken und das Finanzwesen wurden professionalisiert. Die zusätzliche Vorstandsfunktion «Kommunikation» hat sich bewährt. Die Vereins-Internetseite ist gut gestaltet und aktuell online. Das periodische Informationsbulletin wurde institutionalisiert und 7 weitere Ausgaben sind verteilt. Insgesamt hat der Vorstand 9-mal getagt. Das Modul Trafohalle wurde für die 3 Ausstellungsobjekte (DC Geno 1891, AC Geno 1912 und Trafo 1921) abgeschlossen. Die Informationstafeln sind jetzt komplett und für jedes Objekt ist eine Abdeckhaube zur vorübergehenden Lagerung ausserhalb der Halle vorhanden. Mit der digitalen 4D Visualisierung wird noch zugewartet, um allenfalls Inhalte aus der geplanten Erlebnisausstellung «Unter Strom» zu integrieren. Im Zusammenhang mit dem 80-jährigen Geburtstag der ersten kommerziellen Gasturbine der Welt hat IWB mit Unterstützung von General Electric und Ansaldo Energia einen gutbesuchten Anlass mit mehr als 70 Teilnehmern in Birr organisiert. Neben Vorträgen war das Geburtstagskind die «GT Neuchâtel» und der Prüfstand der «GT36» zu 

besichtigen. Anschliessend ging es im Sonder-Gelenkbus zum gemeinsamen Abendessen ins «Du Parc». In der Absicht die Komplexität des Stromnetztes einer interessierten Öffentlichkeit näher zu bringen, organisierte IWB mit AXPO einen Besuch ihrer Netzleitstelle in Baden. Dort wird unter grossen Sicherheitsvorkehrungen die gesamte Stromversorgung unterhalb der Swissgrid-Ebene im AXPO Einflussgebiet geregelt und während 24h/365d sichergestellt. Auch dieser Anlass war mit rund 40 Teilnehmern gut besucht. Der Fokus im abgelaufenen Vereinsjahr lag auf der Weiterentwicklung der Erlebnisausstellung «Unter Strom» im Rahmen von #Zeitspringindustrie. Dazu hat das Projektteam 22-mal getagt. Das Konzept wurde erarbeitet und das Fundrising erfolgreich durchgeführt. Es konnten Zusagen bis dato über 481'200 Fr eingesammelt und vertraglich abgesichert werden. Daneben bestehen noch Garantien für die zu erwarteten Eintritte in der Höhe von 40 000 Fr. Damit wurde das seinerzeit gesteckte Budgetziel ziemlich genau erreicht. Aufgrund der breiten Unterstützung aus Öffentlichkeit, Industrie und Stiftungen hat der Vorstand beschlossen, die Ausstellung ab 21. August bis 4. Oktober 2020 über 6 Wochen durchzuführen. Die Eröffnung der Ausstellung erfolgt am 21. August gemeinsam mit der Stadt Baden zur Eröffnung von #Zeitspringindustrie auf dem Platz Baden. Für die Realisierung der Ausstellung hat IWB die Firma «imRaum» Baden beauftragt. Die Vorbereitungen laufen trotz Corona mit den entsprechenden Vorkehrungen planmässig. Ab Mitte Juni wurde mit der Produktion begonnen. Parallel dazu hat die Rekrutierung von freiwilligen Hosts begonnen. Bereits über 30 Personen haben trotz Corona fest zugesagt. Libs unterstützt zusätzlich mit über 10 Lehrlingen als Hosts und Demonstratoren. Im Weiteren wurden die Rahmenprogramme mit Vorträgen von Top Referenten und Events mit den Ausländervereinen abschliessend fixiert. Für den Tag der GV am 12. August organisierte IWB eine Statuspräsentation für alle GV Teilnehmer in der «Alten Schmiede» kombiniert mit einem kleinen Rundgang durch die sich im Aufbau befindliche Ausstellung.

 

12. August 2020

 

Der Präsident

Peter Wollschlegel





Bericht der  Rundschau  Süd